klimaaktiv Gold Mustersanierung Volksschule Semriach

Ansprechperson

Arch More Ziviltechniker GmbH
Arch. DI Gerhard Kopeinig
T: +43 4274 3918
E: arch@archmore.cc 

Ausgangssituation

Die Volksschule ist in die Jahre gekommen: Es gab Probleme mit der gesamten Technischen Gebäudeausrüstung sowie dem Brandschutz und die Schule war zudem nicht barrierefrei. Die Schule entsprach auch nicht mehr dem Stand der Technik und den heutigen Anforderungen im Schulwesen.

Ziel der Gemeinde war es, das Gebäude hochwertig zu sanieren und barrierefrei zu erschließen. Ein weiterer wichtiger Punkt war die Umgestaltung des Untergeschosses sowie die Umnutzung des Dachgeschosses.

 

Ablauf der Umsetzung

Die Marktgemeinde Semriach hat eine thermische Sanierung des 1892 errichteten Schulgebäudes durchgeführt. Das 3-geschossige Gebäude wird ausschließlich zu schulischen Zwecken genutzt.

Zusätzlich zur Sanierung erfolgte ein Ausbau des Schulgebäudes im Ober- und Dachgeschoss.

Die Gesamtsanierung umfasste neben der umfassenden thermischen Sanierung, den Einbau eines Lüftungssystems mit Wärmerückgewinnung, eine außenliegende Verschattung, die Optimierung des Beleuchtungssystems sowie die Errichtung einer Photovoltaikanlage.

Das Gebäude wurde überwiegend mit Dämmstoffen, die mit dem Österreichischen Umweltzeichen sowie natureplus ausgezeichnet sind, gedämmt.

Das Gebäude entspricht dem klimaaktiv Gold Standard und wurde vom Klima- und Energiefonds über die Förderung Mustersanierung unterstützt.

Auswirkung und Erreichte Ziele

Vor der Sanierung Nach der Sanierung
Heizwärme­bedarf HWBref, RK = 124,0 kWh/(m2a) bzw. 171,0 kWh/(m2a) lt. Energieausweis für Standortklima HWBref, RK = 36,2 kWh/(m2a) bzw. 45,8 kWh/(m2a) lt. Energieausweis für Standortklima
Kühlbedarf KB*RK = 0,0 kWh/(m2a) bzw. 0,0 Energieausweis für Standortklima KB*SK KB*RK = 0,6 kWh/(m2a) bzw. 28,1 Energieausweis für Standortklima KB*SK
Spezifische Heizlast 103,6 kW, entspricht 80,55 W/(m2BGF) 65,4 kW, entspricht 44,46 W/(m2BGF)

Erwartete CO2-Einsparung:

In Summe kann eine Reduktion der CO2-Emissionen von 82 Tonnen pro Jahr erzielt werden.

Weiterführende Informationen

Wählen Sie Ihren Termin,
wir rufen Sie an!

    Erreichbarkeit (Mehrfachauswahl möglich)

    Geschützt durch reCAPTCHA v3

    Newsletter

    Sie möchten immer up-to-date bleiben?