Abschlussveranstaltung: Klimawandelanpassung im Steirischen Zentralraum

Aufgrund der umfangreichen Kompetenzen und ihrer Bürger_innennähe nehmen Gemeinden eine zentrale Rolle bei der Anpassung an den Klimawandel ein. Ein über das Regionalbudget finanziertes Projekt hat die Gemeinden im Steirischen Zentralraum daher auf dem Weg in eine klimafitte Zukunft begleitet. Am 5. März 2021 erfolgte der virtuelle Auftakt im Projekt mit über 50 Teilnehmer_innen.

Um dieser Entwicklung Folge zu tragen, startete das Regionalmanagement in Kooperation mit der Landesklimaschutzkoordination der Fachabteilung 15 für Energie, Wohnbau und Technik des Landes Steiermark unter der Leitung von Mag.a Andrea Gössinger-Wieser das Projekt „Klimawandelanpassung im Steirischen Zentralraum“, welches von der Energie Agentur Steiermark operativ umgesetzt wird. Gemeinsam werden im Projekt regionale Betroffenheiten vom Klimawandel erarbeitet und Aktionspläne zur Anpassung für sämtliche Gemeinden im Steirischen Zentralraum erstellt.

Um die Gemeinden von Voitsberg, Graz-Umgebung sowie die Stadt Graz auf dem Weg in eine klimafitte Zukunft zu begleiten, wurden Betroffenheiten vom Klimawandel und Naturgefahren für die gesamte Region erhoben und auf  Basis dessen Aktionsmappen mit einem Klimawandelanpassungsplan für alle Gemeinden erstellt. Die Aktionsmappen fassen die Erhebungen zusammen, zeigen Vorzeigeprojekte auf und bilden kompakt Ansprechstellen und Förderprogramme ab.

Zusätzlich wurde im Projekt gemeinsam mit speziell geschulten Expert:innen in zehn Gemeinden ein detaillierter Naturgefahrencheck durchgeführt, der gemeindespezifische Risiken und weiteren Vorsorgebedarf in relevanten Themenfeldern aufzeigt. Den Naturgefahrencheck erhielten bereits die Gemeinden Gössendorf, St. Marein bei Graz, Lieboch, Gratkorn, St. Radegund und Ligist. Weitere Termine werden in Gratwein-Straßengel, Kumberg, Stallhofen und Geistthal-Södingberg stattfinden.

Im Zuge der Abschlussveranstaltung am 30. November 2021 wurden die Aktionsmappen präsentiert. Dazu erhielten die Gemeinden und alle Teilnehmer:innen die Möglichkeit, sich zu Erfahrungen und guten Beispielen auszutauschen. Durch die Veranstaltung führte der aus diversen TV-Formaten bekannte Moderator Mathias Pascottini

Mehr Informationen finden Sie HIER

Aktionsmappe: KLIMAWANDELANPASSUNG im Steirischen Zentralraum

Wählen Sie Ihren Termin,
wir rufen Sie an!

    Erreichbarkeit (Mehrfachauswahl möglich)

    Geschützt durch reCAPTCHA v3

    Newsletter

    Sie möchten immer up-to-date bleiben?